Saturn ist noch bis 29.09.2020 rückläufig. Eine gute Zeit um zu reflektieren, was seit Mitte Mai diesen Jahres falsch gelaufen ist und jetzt verbessert oder wieder in Ordnung gebracht werden kann bzw. muss…

Es geht um Angelegenheiten, die uns schon seit Mitte Mai beschäftigen. Besonders betroffen sind alle Geborene mit Achsen- oder Planetenbetonung in den Zeichen Widder, Waage, Krebs und Steinbock, die seit Ende 2017 an „Aufschieberitis“ leiden bezüglich mehr Eigenverantwortung. Unerledigte Dinge erhalten nun eine zweite Chance. Es geht darum, reinen Tisch zu machen und abhängig davon, in welchem Lebensbereich wir gerade geprüft werden, die entsprechenden Angelegenheiten möglichst jetzt und spätestens bis Ende des Jahres ein für allemal zu klären.

An den Bewegungen von Saturn erkennen wir, wann es an der Zeit für notwendige Konsequenzen ist. Er zeigt uns im persönlichen Geburtshoroskop die Bereiche an, in denen es existenziell wird, kompromisslos in die Eigenverantwortung zu gehen, das heißt verantwortungsbewusster mit dem eigenen Leben umzugehen und notwendige Änderungen vorzunehmen.

Mit den Konstellationen des Planeten Saturn geht es um Lektionen, nicht um Strafen (das Leben bestraft uns nicht, es erzieht uns) und somit ist eine Auseinandersetzung mit den anstehenden Themen unumgänglich. Saturn führt uns immer zum Kern des Wesentlichen und lehrt uns, dass “universelle Gesetze” durch den Menschen nicht missachtet werden können. Eine Korrektur, falls wir zu sehr von den universellen Gesetzen abgekommen sind, kann nur bereichernd sein für unser Leben.

Oft gehen einer Veränderung erst Krisen voraus, die dafür sorgen, dass man sich von schädlichen Einflüssen, Gewohnheiten und allem was sich überlebt hat, trennt. Saturn verlangt den sachlichen Umgang mit Problemen und Schritt-für-Schritt-Lösungen auf lange Sicht, nachdem alle Fakten vorher eingehend geprüft wurden.

Nach der klassischen Astrologie sollte man in dieser Zeit mit Autoritätspersonen stets korrekt umgehen und besser nicht diskutieren, denn während der rückläufigen Saturnphase (bis 29.09.2020) zieht man bei Auseinandersetzungen oft den “Kürzeren”. Auch bei Erbschaften oder Immobilien sollte man genauer hinschauen. Es besteht die Gefahr einen Schuldenberg zu erben bzw. versteckten Mängeln oder Altlasten bei Immobilien.

© Martina Frühbis, 15.09.2020