Der Neumond im harmonischen Aspekt zu Jupiter, Saturn & Uranus ist eine gute Gelegenheit eine neue Richtung einzuschlagen, etwas Ungewohntes auszuprobieren oder endlich die guten Vorsätze für’s neue Jahr in Angriff zu nehmen. In diesen Wochen finden wir den nötigen Impuls dazu, um unseren Alltag mehr nach unseren persönlichen Vorstellungen zu gestalten und wenn wir nur eine Kleinigkeit verändern, die uns ein Stück mehr Freiraum gibt. Mars wechselt am selben Tag ins Zeichen Widder und verstärkt die Aufbruchsimpulse. Dabei gilt es, das vergebliche Bemühen, alte Erfahrungen wiederholen zu wollen, hinter sich zu lassen und veraltete Strukturen zu durchbrechen. .

Die Gefühle bekommen im Zeichen Wassermann eine eigenwillige und idealistische Note und lassen sich weniger von gesellschaftlichen Normen und Regeln beeinflussen. Menschliche Werte, sozialer Sinn und Toleranz für die Verschiedenheiten der Menschen bedeuten jetzt mehr. Allgemein betrachtet fällt der Neumond ins dritte Horoskopfeld, das bedeutet ein verstärktes Bedürfnis zu reden und sich mitzuteilen, Wissen und Informationen aufzunehmen und weiterzuvermitteln, Neues zu erforschen und zu erlernen. Wir fühlen uns wohl und seelisch geborgen, wenn wir uns im vertrauten Alltag und unserer gewohnten Umgebung bewegen können und wenn wir einen intensiven seelischen Kontakt mit vertrauten Personen in unserer Umgebung pflegen können. Vertrauliche Gespräche über familiäre Themen und private Anliegen sorgen dafür, dass unser inneres Gleichgewicht stabil bleibt.

Offen für Neues und auf der Suche nach Abwechslung fühlen wir uns auch wohl wenn „etwas läuft“ und wir mehr persönlichen Freiraum zur Verfügung haben. Sich längerfristig für etwas einspannen zu lassen, dürfte jetzt ein unangenehmes Gefühl auslösen. Deshalb halten wir uns vermutlich lieber in sicherer (emotionaler) Distanz, die uns vor (gefühlsmäßigen) Verstrickungen und langweiligen Verpflichtungen bewahrt. Dagegen können uns kulturelle Anlässe, kurze Reisen, Kontakte zu Verwandten und Personen der unmittelbaren Umgebung oder ein Gestell voller Bücher ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Wir können in diesen Wochen neue Möglichkeiten entdecken, um unsere ursprüngliche Wesens- und Eigenart in unserem Lebensalltag mehr zur Geltung zu bringen.

Sei es dir wert, zu sein wie du bist, auch wenn es für andere nicht gut genug ist…

Martina 

26. Januar 2017, © Martina Frühbis