Mars ist vom 10. September bis 14. November 2020 rückläufig

Die rückläufige Phase von Mars in Widder ist eine Zeit, die größere Anstrengungen und mehr Geduld fordert als zu anderen Zeiten. Das führt dazu, dass neue Projekte und Aktionen, die unter dieser Zeitenergie begonnen werden, mehr (Energie)Aufwand benötigen, um ein erwünschtes Ziel zu erreichen. Möglicherweise wird ein Projekt, dass seit Ende Juni in Planung ist, sogar ganz gecancelt. Dabei kann sich leicht Frustration breit machen und ein Gefühl von „ausgebremst sein“. Die Botschaft lautet: Bisherige Ziele und Aktivitäten überprüfen, gegebenenfalls neu definieren und erst mit etwas Neuem anfangen, wenn Mars wieder direktläufig geworden ist.

Ungelöste Konflikte und seit langem unterdrückte Gefühle von Wut und Zorn flackern auf. Wenn es Zeit ist für ein reinigendes Gewitter, dann jetzt. Dabei sollten wir darauf achten, kein unnötiges Geschirr zu zerschlagen und mit einem zu forschen Auftreten alles über den Haufen zu rennen. Unter rückläufigen Mars-Phasen werden gerne verschüttete Leidenschaften reaktiviert oder an altes Begehren angeknüpft – oft tauchen in dieser Zeit verflossene (männliche) Partner erneut auf. Dass es zu Abbrüchen, Umwegen oder Widerstand von Außen kommt, kann jedoch auch ein Segen sein. Die Zeit können wir nutzen für eine innere Auseinandersetzung und Reflektion unserer Motivation: Warum tust Du eigentlich, was Du tust?

Dafür ist die Zeit gut: Um neue Handlungsstrategien zu entwickeln oder alte, seit längerem ruhende Aktivitäten und liegen gebliebene Projekte wieder aufzugreifen und voranzutreiben. In Beziehungen können alte Konflikte bereinigt, aufgearbeitet und alte Wunden geheilt werden. Erlittene Kränkungen und Verletzungen aus der Vergangenheit können aufgelöst werden.

Nach den Regeln der klassischen Astrologie empfiehlt es sich bei rückläufigem Mars

  • einen Bogen um den Operationstisch zu machen – Notoperationen sind natürlich nicht vermeidbar. Der Zahnarzttermin sollte wenn möglich auch verschoben werden. Das hängt damit zusammen, dass Mars in direkter Beziehung zum Blut steht. Mars tendiert mehr als alle andere Planeten dazu, während seiner Rückläufigkeit Unannehmlichkeiten zu bereiten.
  • von waghalsigen Aktivitäten oder neuen Sportarten Abstand zu nehmen. Dagegen ist ein sanfter Ausdauersport, wie beispielsweise Walken oder Qi Gong eine gute „Umlenkung“ dieser Energie.
  • kein neues Auto zu kaufen (Maschinen, elektrische Geräte) oder eine Ehe zu schließen.

Die Botschaft lautet auch hier: Erst wenn Mars wieder direktläufig geworden ist…

Vor und während seiner Rückwärtsschlaufe und darüber hinaus (4. August bis 23. Dezember) bildet Mars im Widder herausfordernde Aspekte zu Jupiter, Saturn und Pluto im Steinbockzeichen. Das dürften vor allem Geborene mit Betonung in den Zeichen Widder, Krebs, Waage und Steinbock deutlicher spüren. Es ist ratsam mit seinen Energiereserven achtsam umzugehen und sich ausreichend Zeit für Regeneration zu nehmen um Erschöpfungszuständen vorzubeugen. Die Botschaft lautet: Weniger ist mehr.

Halte durch!
© Martina Frühbis
19.08.2020